Selektive Entwurmung? — Ja, aber nicht im Herbst!

Bandwurm_pic

Häufig wird einiges über die selektive Entwurmung geschrieben und diskutiert, leider sind es oft im besten Fall Halbwahrheiten die den Pferdebesitzer erreichen. Die exakte Durchführung erfordert ein striktes Weide- und Stallmanagement, welches fast nirgendwo erfüllt wird.

Hand aufs Herz: wessen Pferdeweiden werden z.B. täglich von frischem Kot abgeäppelt und wer kann seine Pferde 2 x in der Saison auf frische vorher ungenutzte Pferdeweiden umstellen ???

Daher hier nur drei prägnante kurze Statements zur derzeit anstehenden Wurmkur im  Herbst:

 

1) Die Kotuntersuchung sollte wenn durchgeführt bei ALLEN Pferden eines Bestandes erfolgen, Gruppenkotuntersuchungen sind medizinisch unsinnig.

(Zitat: Privatdozent Dr.Dr.h.c. Christian Bauer, Veterinärmedizinisches Institut für Parasitologie der Universität Gießen, Gespräch im September 2014)

2) Bandwürmer, Dassellarven und Große Strongyliden werden hierbei mit hoher Sicherheit nur selten und eventuell zufällig nachgewiesen, daher gilt die Herbstwurmkur nach der Weidesaison  gemäß der Meinung aller deutschen Veterinärmedizinischen Institute an den Hochschulen als unumstritten erforderlich (obligat)!

3) Jungpferde und ältere Pferde haben ganzjährig andere Entwurmungschemata als Pferde im mittleren Lebensabschnitt. Nach bisherigen Untersuchungen hat die oft in manchen Beständen völlig falsch praktizierte selektive Entwurmung diesen Altersgruppen bisher weit mehr geschadet als genützt! Dies wurde durch zunehmend positive Kotbefunde bei kolikenden Pferden in Kliniken und in der Praxis festgestellt.

Fazit: Selektiv entwurmen: ja, bitte! — Aber richtig!

 

 

 

 

 

 

 
Sonntag, 16. November 2014
Wissenswertes

Beitrag kommentieren

Schnappschüsse

Öffnungszeiten

Wir sind für Sie da:

Mo.+Di.: 10.00 - 12.00
16.00 - 18.30
Mi.: 10.00 - 12.00
Do.+Fr.: 10.00 - 12.00
16.00 - 18.30
Sa.: 11.00 - 12.30

... und jederzeit nach Vereinbarung!

Kontakt

Am Bülzgraben 9
58642 Iserlohn

eMail: kontakt@tierarzt-letmathe.de
Telefon: 02374-2317