Ihre Katze ruiniert die Couch oder die Tapete? Wir haben die Lösung :-))

Feliscratch- Und die Couch und die Tapete bekommen eine Chance!

In der Praxis erhältlich…

 

Pets on Tour – Einreisebestimmungen 2017 für Vierbeiner !

Es ändert sich ständig etwas, auch bei den Einreisebestimmungen für Ihre Vierbeiner!
Alles aktuelle für Ihr Urlaubsland finden Sie unter… http://www.petsontour.de/
Schönen Urlaub!!! 

Verherende Sommerstrongylidose (Cyathostominose) in der Weidezeit beim (Jung)pferd

wurmbefall

Der hoher Infektionsdruck mit Wurmeiern in der Weidesaison sollte jetzt durch einen effektiven Wirkstoff unterbunden werden, der die Eiausscheidung mehrere Wochen lang zuverlässig unterdrückt. Auch und besonders bei Jungpferden!

Deshalb Schluß mit bla bla bla … um die selektive Entwurmung, des Kaisers Bart oder Omas Hausmittel-

besser Schluß mit fiesen Biestern und ihrer bösen Wirkung auf den Pferdedarm bevor es zu spät ist !

 

Vom Umtausch ausgeschlossen….

Recht bei Arzneimitteln auf Rückgabe

Die gesetzlichen Vorgaben, wer ein Arzneimittel an wen veräußern darf, unter welchen Umgebungsbedingungen die Lagerung und der Transport zu erfolgen haben und wie mit Arzneimitteln per se zu verfahren ist, die das geschlossene System ab Hersteller, über den Pharmagroßhandel und bis hin zur tierärztlichen Hausapotheke verlassen haben, hat zentrale Bedeutung und ist essentiell!

Mit der Abgabe an den Tierhalter verlässt das Medikament den unter rechtlichen Aspekten „sicheren“ und kontrollierbaren Bereich, der durch viele gesetzliche Kriterien definiert und überwacht wird. Daher ist ab dem Zeitpunkt der Abgabe an den Patientenbesitzer von uns nicht mehr zu gewährleisten, dass es durch unsachgemäßen Umgang zu keiner Beeinträchtigung der Qualität des Medikamentes kommt oder kommen kann!

Eine Rücknahme von abgegebenen Medikamenten ist daher zwar prinzipiell möglich, diese Medikamente dürfen jedoch nicht mehr in Verkehr gebracht werden, sondern müssen korrekt entsorgt werden!

Eine Erstattung des Kaufpreises oder ein Umtausch ist in diesen Fällen daher leider ausgeschlossen. Die Entsorgung übernehmen wir für unsere Kunden als Serviceleistung kostenlos.

Ihre Tierarztpraxis am Bülzgraben

 

Und in Europa passieren auch sinnvolle Dinge !…

TASSO-Erfolg auf EU-Ebene:
Klare Mehrheit der Europaabgeordneten fordert Kennzeichnungs- und Registrierungspflicht

Liebe Tierheime und liebe Tierschutzorganisationen,
liebe Tierfreunde,

am 25.02.2016 wurde im Plenum des Europaparlaments in Brüssel erfolgreich über einen einheitlichen Antrag fast aller politischen Fraktionen abgestimmt: Die EU-Kommission wird aufgefordert, eine EU-weite Harmonisierung der Kennzeichnung und Registrierung von Heimtieren herzustellen.

Hauptargument für diesen Schritt ist die Gesundheitsgefährdung für Mensch und Tier, die mit einem auch weiterhin zunehmenden illegalen Welpenhandel einhergeht. Sogenannte Wühltischwelpen sind fast immer schwer erkrankt, auch an ansteckenden Krankheiten. Zudem werden sie unter extrem schlechten Bedingungen transportiert, die eine Verbreitung von Krankheiten weiter fördern. Schlussendlich sterben sie häufig nach wenigen Wochen, da sie nicht geimpft und entwurmt sind.

„Wir fordern bereits seit 2010 eine solche Maßnahme und haben daher in einer interdisziplinären Expertengruppe (CAROdog/cat) in Brüssel die Machbarkeit mit einem konkreten Konzept für ein solches EU-weites System bewiesen“, sagt Philip McCreight, Leiter von TASSO e.V. „Wir zeigen, wie mit allen zu ergreifenden Maßnahmen eine EU-weite Harmonisierung erreicht werden kann und sind somit die einzige Organisation, die nicht nur ein solches EU-weites System fordert, sondern sogar eine konkrete Lösung anbietet“, so Philip McCreight weiter. Jetzt folgt die Umsetzungsarbeit für das Konzept – ebenfalls unter maßgeblicher Mitwirkung von TASSO.

TASSO konnte im Rahmen der Konzepterstellung seine mehr als 30-jährige Erfahrung mit dem größten Heimtierregister Europas zielführend einbringen und unter anderem nachweisen, dass die Maßnahme der Kennzeichnung und Registrierung auch wirtschaftlich nicht nur sinnvoll, sondern geradezu geboten ist. „Wir vermitteln jährlich rund 60.500 entlaufene Tiere an ihre Halter zurück, und ersparen den Tierheimen somit Kosten in Höhe von 11 Millionen Euro, da diese Tiere dort nicht versorgt werden müssen. Wären deutschlandweit alle Haustiere bei TASSO registriert, könnten wir Tierheime sogar um 27 Millionen Euro jährlich entlasten“, fasst Philip McCreight die wirtschaftlichen Vorteile zusammen.

TASSO begrüßt somit das Ergebnis dieser Abstimmung im Interesse der Gesundheit für Mensch und Tier, insbesondere jedoch auch im Interesse der kranken Welpen, die zu früh den Müttern entrissen und weite Strecken transportiert werden. Auch ist das Ergebnis im Interesse der geschundenen Muttertiere, die unter unsäglichen Umständen zur Zucht gezwungen werden, im Interesse aller verloren gegangenen Tiere und deren verzweifelten Halter, und schließlich im Interesse aller chronisch überfüllten Tierheime. „Der Heimtierschutz in Europa ist einen großen Schritt weitergekommen. Wir bleiben am Ball“, sagt Philip McCreight abschließend.

Weitere Informationen

Die Zusammenfassung des Konzeptes der Expertengruppe (CAROdog/cat) finden Sie hier: www.tasso.net/Europapolitik/TASSO-Erfolg-auf-EU-Ebene

 

Pferdezähne…und kein Ende in Sicht!

Copyright by Dr. C. Dreker

An dieser Stelle ganz offiziell meinen herzlichen Dank an alle die vielen treuen Pferdebesitzer, die mit der routinemäßigen Zahnbehandlung ihrer Pferde (natürlich sofern das Warten für die Tiere medizinisch vertretbar gewesen ist) nach meinem unsanften Pferdeunfall im letzten August auf mich und meine (berufliche) „Auferstehung“ gewartet haben! Und natürlich auch den vielen Neukunden, die gehört haben, dass „er“ wieder da ist…

Dank Euch / Ihnen habe ich seit November erfahren dürfen, dass die Zahnbehandlung beim Pferd nicht nur ein wesentlicher Teil meiner Vergangenheit war…sondern innerhalb der Pferdemedizin weiterhin meine geliebte „Königsdisziplin“ ist und bleiben wird!

Und um es abschließend auf den Punkt zu bringen:

„Gute Zähne sind mindestens soviel wert wie das Assessorexamen  !  „

Theodor Fontane
(1819 – 1898), dt. Schriftsteller, Journalist, Erzähler und Theaterkritiker

Danke für alle vorgestellten Zähne die mich täglich besser und versierter machen in dem was ich seit nunmehr 20 Jahren tue sagt

Dr. Christian Dreker

 

 

 

 

Wenn die Katze älter wird…

vorsorgecheckLiebe Katzenbesitzer,

Sie kennen Ihre Katze mit all ihren Eigenarten am besten und Ihnen fällt es als Erstes auf wenn es ihr nicht gut geht.

Gerade die Erkrankungen im Alter aber lassen sich mit dem bloßen Auge nur schwer erkennen. Einzig Laboruntersuchungen oder Röntgenbilder können bereits bestehende Veränderungen frühzeitig im Körper aufdecken. Ein regelmäßiger Vorsorge-Check gibt Ihnen die entsprechende Sicherheit, dass sich noch alle Werte im Normalbereich befinden.

Nutzen Sie die Vorteile einer regelmäßigen Vorsorge-Untersuchung:

• Die individuellen Normalwerte Ihrer Katze können ermittelt werden
• Abweichungen vom Normalwert fallen frühzeitig auf

Eine rechtzeitige Diagnose mit entsprechender Therapie erhält die Lebensqualität
und verlängert die gemeinsame Zeit mit Ihrer Katze.
Fragen Sie uns bei Ihrem nächsten Besuch in unserer Praxis oder telefonisch nach einem Vorsorge-Check für Ihre Katze.

Wir beraten Sie dazu gerne, damit Sie noch lange eine gute gemeinsame Zeit mit Ihrer Katze haben.

 

 

Selektive Entwurmung? — Ja, aber nicht im Herbst!

Bandwurm_pic

Häufig wird einiges über die selektive Entwurmung geschrieben und diskutiert, leider sind es oft im besten Fall Halbwahrheiten die den Pferdebesitzer erreichen. Die exakte Durchführung erfordert ein striktes Weide- und Stallmanagement, welches fast nirgendwo erfüllt wird.

Hand aufs Herz: wessen Pferdeweiden werden z.B. täglich von frischem Kot abgeäppelt und wer kann seine Pferde 2 x in der Saison auf frische vorher ungenutzte Pferdeweiden umstellen ???

Daher hier nur drei prägnante kurze Statements zur derzeit anstehenden Wurmkur im  Herbst:

 

1) Die Kotuntersuchung sollte wenn durchgeführt bei ALLEN Pferden eines Bestandes erfolgen, Gruppenkotuntersuchungen sind medizinisch unsinnig.

(Zitat: Privatdozent Dr.Dr.h.c. Christian Bauer, Veterinärmedizinisches Institut für Parasitologie der Universität Gießen, Gespräch im September 2014)

2) Bandwürmer, Dassellarven und Große Strongyliden werden hierbei mit hoher Sicherheit nur selten und eventuell zufällig nachgewiesen, daher gilt die Herbstwurmkur nach der Weidesaison  gemäß der Meinung aller deutschen Veterinärmedizinischen Institute an den Hochschulen als unumstritten erforderlich (obligat)!

3) Jungpferde und ältere Pferde haben ganzjährig andere Entwurmungschemata als Pferde im mittleren Lebensabschnitt. Nach bisherigen Untersuchungen hat die oft in manchen Beständen völlig falsch praktizierte selektive Entwurmung diesen Altersgruppen bisher weit mehr geschadet als genützt! Dies wurde durch zunehmend positive Kotbefunde bei kolikenden Pferden in Kliniken und in der Praxis festgestellt.

Fazit: Selektiv entwurmen: ja, bitte! — Aber richtig!

 

 

 

 

 

 

 

Karenzzeiten im nationalen und internationalen Turniersport

In der Biologie und der Medizin gibt es keine 100-prozentige Sicherheit !

Daher beinhaltet auch die empfohlene Karenzzeit ein Restrisiko !

 
Substanz empfohlene Karenzzeit
Acepromazin, oral 9 Tage
Acetylcystein 8 Tage
Arnika 2 Tage
Ätherische Öle zur Inhalation 2 Tage
Ätherische Öle im Futtermittel 2 Tage
Beclomethason 7 Tage
Budesonid 7 Tage
Butylscopolamin 4 Tage
Carprofen 30 Tage
Clenbuterol 21 Tage
Dembrexin 9 Tage
Detomidin 6 Tage
Dexamethason, wässrig i.v. 14 Tage
Dexamethason, Depot, Langzeit min. 60 Tage
Elektrolytlösungen per Infusion 2 Tage
Eltenac 24 Tage
Eukalyptus 2 Tage
Firocoxib 30 Tage
Flunixin, i.v. und oral 18 Tage
Fluticason 7 Tage
Furosemid 6 Tage
Gentamicin 8 Tage
Glaubersalz 2 Tage
Heparin äußerlich 2 Tage
Homöopathika bis einschließlich D6 2 Tage
Hyaluronsäure parenteral 2 Tage
Ingwer 2 Tage
Ipratropium-Bromid 10 Tage
Ketoprofen 12 Tage
Lidocain 6 Tage
Meloxicam 9 Tage
Mepivacain 6 Tage
Metamizol 9 Tage
Methylprednisolonacetat 60 Tage
Naproxen 30 Tage
Oxytetrazyklin 8 Tage
Phenylbutazon 14 Tage
Phoxim, äußerlich 8 Tage
Pilzimpfung 7 Tage
Prednisolon, oral 6 Tage
Procain-Penicillin 56 Tage
Ranitidin 8 Tage
Reiskeimöl 2 Tage
Romifidin 7 Tage
Salbutamol, per Inhalation 8 Tage
Spitzwegerich* 2 Tage
Süßholz* 2 Tage
Suxibuzon 14 Tage
Teufelskralle 4 Tage
Thymian* 2 Tage
Triamcinolon-Acetonid, in das Gelenk 56 Tage
Trimethoprim + Sulfonamide 8 Tage
Vedaprofen 12 Tage
Weihrauch* 2 Tage

*in verkaufsfertigen Futtermitteln ADMR-konform, sofern der Anteil 0,5 Prozent nicht übersteigt.

Die Karenzzeit gibt Auskunft über die empfohlene Zeitspanne, von der Gabe einer Substanz bzw. der Anwendung einer Methode bis zum Einsatz auf dem Turnier. Stand Januar 2013.

 

Auflistung der erlaubten Substanzen:
ADMR-konform bedeutet, dass die Substanz im Wettkamp erlaubt ist.

 
erlaubte Substanzen  
Akridinpulver * ADMR-konform
Ähterische Öle, äußerlich ADMR-konform
Altrenogest bei Stuten ADMR-konform
Chondroitinsulfat, oral ADMR-konform
Dexpanthenol-Salbe ADMR-konform
Effektive Mikrorganismen ADMR-konform
Elektrolyte, oral ADMR-konform
Essigsaure Tonerde ADMR-konform
Glukosaminoglykane, oral ADMR-konform
Homöopathika ab D7 ADMR-konform
Honigsalbe ADMR-konform
Hyaluronsäure, oral ADMR-konform
Jodoformpulver ADMR-konform
Jodlösung,-salbe, -spray ADMR-konform
Kochsalzlösung, physiologisch ADMR-konform
Lorbeeröl, äußerlich, Huf ADMR-konform
Melkfett ADMR-konform
Nelkenöl ADMR-konform
Omeprazol ADMR-konform
Paraffinöl ADMR-konform
Paramunitätsinducer ADMR-konform
Pilzmittel, äußerlich ADMR-konform
Ringelblumensalbe ADMR-konform
Rosmarinöl, äußerlich, Huf ADMR-konform
Zink-Lebertransalbe ADMR-konform
Zinksalbe, -spray ADMR-konform

*Akridinpulver ist nur bei Pferden anwendbar, die nicht der Lebensmittelgewinnung dienen und sofern eine Umwidmung vertretbar ist.

Persönliche Mitglieder der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) - Bundesverband für Pferdesport und Pferdezucht
 

Unsere Tierärztliche Praxis „Am Bülzgraben“ in Iserlohn-Letmathe hat ihre Pforten eröffnet !

VK neu grau

vk3-rück

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schnappschüsse

Öffnungszeiten

Wir sind für Sie da:

Mo.+Di.: 10.00 - 12.00
16.00 - 18.30
Mi.: 10.00 - 12.00
Do.+Fr.: 10.00 - 12.00
16.00 - 18.30
Sa.: 11.00 - 12.30

... und jederzeit nach Vereinbarung!

Kontakt

Am Bülzgraben 9
58642 Iserlohn

eMail: kontakt@tierarzt-letmathe.de
Telefon: 02374-2317